Chatbot

Unterhalten Sie sich mit Tabsi, unserem Chatbot. Erfahren Sie von ihr wie sie Ihre digitale Reichweite erhöhen kann!

 

 

Pricing-Tool

Sie möchten wissen, wie wettbewerbsfähig Sie wären, wenn Sie mit Ihren aktuellen Vertriebspreisen bundesweit anbieten würden? Dann wird Ihnen unser Pricing-Tool gefallen!

 

 

Speichersimulations-Tool

Treten Sie gegen den con|energy Dispatcher an und versuchen Sie, das Beste Ergebnis aus Ihrem Gasspeicher zu holen.

Pricing-Tool

Vertriebsgesellschaften sehen sich nach wie vor einem zunehmenden Wettbewerb ausgesetzt. Über 1.000 Strom- und mehr als 830 Gasanbieter kämpfen um die Haushaltskunden in Deutschland. Im Strom sind schon mehr als die Hälfte der Anbieter auch überregional tätig, im Gas noch nicht ganz so viele – aber mit deutlich steigender Tendenz. Abgesehen von der Frage, wie man als „x-ter Anbieter“ im Markt Aufmerksamkeit und Kunden gewinnen kann, steht auch immer der zweifelnde Blick auf die Wirtschaftlichkeit eines solchen Vorhabens im Fokus. 

Hier können wir Sie unterstützen, nicht nur bei der Findung von möglichen Alleinstellungsmerkmalen, sondern auch bei der Berechnung von notwendigen Potenzialen für geplante Kundenzahlen oder der Erstellung von Business Cases. Wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg beitragen dürfte ein Pricing-Tool, welches überregional oder sogar bundesweit und vor allem postleitzahlenscharf in der Lage ist, eine kompetitive Platzierung in Tarifvergleichsrechnern abzubilden - und dabei die Kostensituation und Margenziele im Blick behält.

Kostprobe einer mit diesem Tool möglichen Analyse gefällig? Möchten Sie wissen, wie wettbewerbsfähig Sie wären, wenn Sie mit Ihren aktuellen (oder für den externen Vertrieb geplanten) Kosten und/ oder Vertriebspreisen bundesweit anbieten würden?

Dann geben Sie hier bitte – unverbindlich und anonym – ihren reinen Vertriebspreis in ct./kWh, welcher sich zusammensetzt aus:

  • Beschaffungskosten und ggf. –Aufschlägen
  • cost-to-sell
  • cost-to-serve
  • Margen, die Sie zu erzielen beabsichtigen

Alle weiteren Daten (wie Vertriebspreise, Steuern und Abgaben, Netznutzungsentgelte usw.) ergänzt unser Tool automatisch und postleitzahlenscharf. Zu diesem Zweck wird die Datenbank der ene't GmbH genutzt.

Als Ergebnis erhalten Sie 

  • eine Heatmap, welche anzeigt, wo Sie mindestens auf Platz 3 im Ranking sind
  • eine Häufigkeitsverteilung der Platzierung von 1 bis schlechter als 25
  • pro Platzierung die Anzahl der erreichbaren Einwohner

Wenn Sie mehr über unser "echtes" Pricing-Tool wissen möchten, welches postleitzahlenscharf in der Lage ist, eine bestimmte Platzierung in einem Tarifranking abzubilden und gleichzeitig ihre Kostensituation und Margenziele im Blick behält, sprechen Sie uns an.

» Pricing-Tool starten

Ihre Ansprechpartner: Dr. Heike Hahn