Stadt­wer­ke App als zeit­ge­mäs­ses Instru­ment zur Kun­den­kom­mu­ni­ka­ti­on, — Bin­dung und- Ent­wick­lung

Lesedauer: 2 Minuten

Das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­hal­ten aller Bevöl­ke­rungs­grup­pen ändert sich nach­hal­tig – und immer schnel­ler. Smart Pho­nes und Tablets ermög­li­chen von über­all und zu jeder Zeit den Zugang zum Inter­net. Fast jeder nutzt mitt­ler­wei­le mobi­le Gerä­te.

Ener­gie­ver­sor­ger soll­ten die Chan­ce nut­zen und sich in ihrem Ver­triebs­ge­biet recht­zei­tig posi­tio­nie­ren. Denn eine End­kun­den-App eig­net sich her­vor­ra­gend sowohl als Kun­den­bin­dungs­in­stru­ment als auch für die Ent­wick­lung neu­er The­men.

Die Aus­gangs­po­si­ti­on der Ener­gie­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men in der neu­en mobi­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­welt ist gut: Sie haben den Vor­teil, dass sie den Kon­takt zu der gro­ßen Mehr­heit der poten­zi­el­len Kun­den in ihrem Ver­triebs­ge­biet haben. Dar­über hin­aus haben sie leich­ten Zugang zu zahl­rei­chen, für den Nut­zer inter­es­san­ten Daten­quel­len wie z. B. der loka­len Tages­zei­tung oder dem ört­li­chen Sport­ver­ein, die in einer App gebün­delt und dem Kun­den nutz­bar gemacht wer­den kön­nen.

Mit die­ser Idee hat die con|energy unter­neh­mens­be­ra­tung gemein­sam mit den Stadt­wer­ken Düs­sel­dorf eine App für End­kun­den ent­wi­ckelt. Der Grund­ge­dan­ke ist, die­se loka­len Infor­ma­tio­nen mit den für ein Stadt­werk rele­van­ten The­men Ener­gie, Sicher­heit und Kom­fort zu einem zen­tra­len Assis­ten­ten für den Kun­den zu bün­deln.

Der Abruf loka­ler News führt also immer über den Weg der Stadt­wer­ke-App. Mit ihrem White-Label-Ansatz wird die App auf die gewünsch­ten Inhal­te und das Cor­po­ra­te Design des jewei­li­gen Ener­gie­ver­sor­gers ange­passt. Dabei bleibt ein zen­tra­ler Wett­be­werbs­vor­teil der Stadt­wer­ke stets im Fokus: Der Kom­mu­nal­be­zug. So wird die App zu einem ech­ten Asset zur Stär­kung der Bezie­hung zwi­schen Stadt, Ener­gie­ver­sor­ger und Kun­de – und auch loka­ler Wirt­schaft.

Mit der App der Stadt­wer­ke Düs­sel­dorf, die unter dem Namen „Stadt­werk­zeug“ bereits im App- und Goog­le Play-Store zum kos­ten­lo­sen Down­load bereit­steht, kann ein End­kun­de z. B. im Bereich „News“ aktu­el­le Lokal­nach­rich­ten lesen oder sich unter „City“ zum nächst­ge­le­ge­nen Park­haus navi­gie­ren las­sen – die Anzei­ge der frei­en Rest­plät­ze in Echt­zeit inklu­si­ve. Zukünf­tig kann die App auch loka­len Ver­ei­nen als Platt­form die­nen, auf der sie eige­ne News und Ver­an­stal­tun­gen ankün­di­gen kön­nen. Damit erreicht das Instru­ment „Spon­so­ring“ für einen Ener­gie­ver­sor­ger ganz ande­re Dimen­sio­nen.

Aber auch klas­si­sche Geschäfts­pro­zes­se wer­den mit der App in die „neue Welt“ geho­ben:

  • Der Nut­zer kann sei­ne Zäh­ler­stän­de ver­wal­ten und unter­jäh­rig sein eige­nes Ener­gie­con­trol­ling durch­füh­ren. Ein­mal im Jahr über­mit­telt er den Zäh­ler­stand an sein Stadt­werk – als Foto inkl. QR-Code (geplant)
  • Neu­kun­den kön­nen direkt über die Bestell­stre­cke im EVU-eige­nen Sys­tem ange­legt wer­den
  • Bestands­kun­den kön­nen immer und über­all den Self Ser­vice nut­zen
  • Im Fal­le einer Stö­rung kann via Not­ruf-But­ton direkt die Stö­rungs­hot­line kon­tak­tiert wer­den

Schon heu­te ist die App umfang­rei­cher Beglei­ter in der Regi­on. Und sie wird stän­dig wei­ter­ent­wi­ckelt. Die für Q4/2014 geplan­te Ent­wick­lung von Smart Home-Funk­tio­na­li­tä­ten ist hier nur der ers­te Schritt.

Dar­über hin­aus sind Akti­vi­tä­ten geplant, mit denen sich durch die Nut­zung der App als „Regio­na­ler Markt­platz“, auf dem loka­le Unter­neh­men ihre Leis­tun­gen anbie­ten, zusätz­li­che Ein­nah­men gene­rie­ren las­sen, z. B. durch:

  • Inte­gra­ti­on loka­ler Anbie­ter in ein moder­nes Kun­den­vor­teils­kon­zept („Kun­den­kar­ten“) und loka­le Cou­po­ning-Aktio­nen
  • Haus­hal­te kön­nen Hand­werks­dienst­leis­tun­gen über ein Hand­wer­ker­por­tal „aus­schrei­ben“ und beim für sie attrak­tivs­ten Anbie­ter buchen
  • Gami­fi­ca­ti­on-Aktio­nen von Wer­be­trei­ben­den i. V. m. „Sehens­wür­dig­kei­ten“ einer Stadt

Die­se und wei­te­re Ansät­ze ent­wi­ckelt die con|energy unter­neh­mens­be­ra­tung gemein­sam mit ihren Kun­den. Von vie­len Ansät­zen pro­fi­tie­ren alle Ener­gie­ver­sor­ger, die die­se App nut­zen, auto­ma­tisch – eini­ge ent­ste­hen exklu­siv im Kun­den­auf­trag.

Ger­ne kon­zi­pie­ren wir auch für Sie Ansät­ze, die zur nach­hal­ti­gen Kun­den­bin­dung, Effi­zi­enz­stei­ge­rung und Pro­zess­stan­dar­di­sie­rung füh­ren kön­nen.

Erschie­nen im con­en­er­gy News­let­ter Aus­ga­be 12 (August 2014).

Michael Prinz

Michael Prinz

Ehem. Geschäftsführer
con|energy unternehmensberatung
unternehmensberatung@conenergy.com

Bei­trag Tei­len:

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn